New York City

Der Big Apple ist wohl die Veganer Hauptstadt Nr. 1. Soweit ich weiß gibt es nirgendwo so viele vegane Restaurants wie hier.

IMG_1685

Das Blossom Du Jour war der erste vegane Imbiss den wir in New York aufgesucht haben. Schon als ich daheim unter anderem bei HappyCow recherchiert habe, wurde dieser Imbiss in den höchsten Tönen gelobt. Deshalb wusste ich, da müssen wir hin! Der kleine Laden ist eigentlich eher unscheinbar aber nach ein bisschen Zeit haben wir ihn dann doch gefunden. Wirklich ein sehr süßes und kleines Geschäft mit unglaublich netten Mitarbeitern. Auf dem Menü stehen verschiedene Sandwiches, Wraps und Salate. Auch für Menschen die an Gluten-Unverträglickeit leiden gibt es eine Menge an leckeren Dingen. Auf dem Bild könnt ihr das BLT-Sandwich und das Seitan Philly Cheese Steak-Sandwich sehen. Alles Produkte die dort verkauft werden, werden frisch hergestellt und ihr könnt auch beim warten in die Küche schauen. Viele Dinge die es dort gibt habe ich davor noch nie probiert. Viele Dinge wir z.B. Tempeh-Bacon sind in Deutschland jetzt auch nicht sooooo bekannt.Aber gerade der Tempeh-Bacon im BLT-Sandwich war unglaublich lecker. Sehr knusprig und nicht so als würde man auf Gummi herumbeißen. Das ist ja bei manchen Fleisch-Alternativen leider doch sehr oft der Fall. Wenn ihr dann noch Durst bekommt kann man sich dort noch einen leckeren Smoothie oder Shake zu seinem Sandwich gönnen. Absolut empfehlenswert!

Zur Seite vom Blossom Du Jour gehts hier!

IMG_2105

Ok gut, so gesehen ist der Whole Foods Market (eine Bio-Supermarkt-Kette welche man fast überall in den USA findet) nicht wirklich ein Restaurant. ABER, es gibt in jedem diese oben abgebildeten Rohkostplatten, ein Buffet mit jede Menge veganer Köstlichkeiten und eine Abteilung mit veganen Backwaren. Und die sind wirklich spitze! Als wir letzten Winter in New York waren haben wir uns dort mindestens 5-mal was zu Essen geholt weil uns es dort so gut geschmeckt hat. Die Auswahl am Buffet wechselt eigentlich täglich und es gibt auch immer wieder verschiedene vegane Kekse und Muffins. Außerdem hat Whole Foods diese total genial schmeckenden Grünkohlchips. Von denen bin ich mittlerweile ein totaler Fan, nur schade dass es die bei uns hier nicht gibt. Natürlich könnt ihr bei Whole Foods nicht nur schon bereits zubereitete Gerichte kaufen, sondern auch welche die man erst noch kochen muss. Wir haben uns für Silvester damals sehr leckere Ravioli mit einer Tofubolognese-Füllung, dazu eine Gemüsesoße mit gegrilltem Gemüse, einen Salat mit veganem Ceasar Dressing und ein Schokoladeneis aus Mandelmilch gekauft. Dazu gabs dann noch frische Himbeeren. Das war richtig gut. Leider haben wir den eigentlichen Ball-Drop dann verpennt da wir offensichtlich so voll waren, aber das ist eine andere Geschichte. Whole Foods ist auf jeden Fall einen Besuch wert und man findet garantiert immer etwas was einem schmeckt.

Zur offiziellen Seite der Firma Whole Foods gehts hier!