Dinkel Locken mit Zucchini und Paprika in Tomaten-Sahne-Soße prettyhappyvegan Blogilates / Food

Oh ja, ich liebe Pasta. In allen erdenklichen Formen, mit allen erdenklichen Soßen und zu absolut jeder Tageszeit (ja, manchmal sogar morgens). Im Zuge meiner vollwertigen Ernährung habe ich dann einfach mal von normalen Weizennudeln zu Dinkelnudeln gewechselt. Ehrlich gesagt stand ich „andersartigen“ Nudeln früher immer sehr skeptisch gegenüber. Meine erste Erfahrung mit Vollkornnudeln war leider überhaupt nicht glücklich und dabei wollte ich es dann auch belassen. Pfui, sage ich da nur. In meinen Augen absolut ungenießbar. Doch bei meinem letzten Einkauf bei dm fielen mir diese Dinkel Locken ins Auge. Nun gut, dachte ich mir. Wir geben den „anderen Nudeln“ noch eine Chance. Dieses Mal wurde ich für meinen Mut (andere Nudeln auszuprobieren ist sehr, sehr mutig 😉 ) auch belohnt. Diese Nudeln sind wirklich super lecker, machen gut satt und man hat nicht 1 Stunde später sofort wieder Hunger. Wirklich ein voller Erfolg. Als ich dann gestern unseren Kühlschrank nach Gemüse durchforstete welches schnell verbraucht werden muss, kam mir die Idee zu den Nudeln mit Paprika und Zucchini. Genau dieses Gericht habe ich früher so gerne beim Lieferdienst bestellt. Also, warum nicht eine vollwertige und vegane Version davon nachzaubern. Sehr, sehr lecker. 🙂

Für 2 Personen

  • 250g Dinkel Locken
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 8 Kirschtomaten
  • 2 TL gehackter Knoblauch
  • 100 Gramm Cashew Kerne
  • 220 ml Wasser (Um Kalorien zu sparen kann man die Sahne auch nur mit Wasser machen. Dann einfach 300 ml statt 220 ml nehmen und das Öl weglassen.)
  • 40 ml Olivenöl
  • 40 ml Rapsöl
  • etwas Öl zum braten

Dinkel Locken nach Packungsanweisung kochen. Für die Cashewsahne die Cashew Kerne, das Wasser und die zwei Öle in einem kleinen Mixer zu Sahne mixen. Sahne beiseite stellen. Paprika und Zucchini in Würfel schneiden und ebenfalls beiseite stellen. Tomaten vierteln. Den Knoblauch in Öl anbraten und kurz darauf mit der Sahne ablöschen. Nach ca. 1 Minute die Tomaten zu der Sahne geben und gut umrühren. Die Sahne müsste jetzt eine schöne hellrote Farbe haben. Zucchini und Paprika dazugeben und in der Sahne weich kochen. Dinkel Locken mit der Sahne übergießen und servieren.

P.S. Das ist ein Rezept welches ich auch während meiner Blogilates-Challenge verwende. Wenn du noch mehr über meine Erfahrungen mit der Blogilates-Challenge erfahren möchtest, dann klicke hier. 🙂


Comments

  1. […] Rezept […]

  2. Yummy, ich liebe Dinkel. 🙂 Und dann in Kombination mit Cashewkernen – das kann ja nur super werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.